WILDPFERDE 2.0

TRÄUME WAGEN – Edition Mustang Deutschland 2.0 (TW – EMD 2.0)


Was ist besser als ein Mustang?

Na klar: zwei Mustangs.

Automobile Wildpferde. Botschafter der Kraft. Optisch und technisch. Eines klassisch, eines modern. Beide zusammen ein unschlagbares Team.

Manche nennen sie auch Ponys. Wenn es nach der Schublade in Fahrzeuggröße geht: ja. Wenn es um ihren Auftritt geht: nein. Denn sie sind zwar mächtig verspielt, aber dabei doch richtig erwachsen.

Der Mustang Mach 1, Baujahr 73, 5,8-Liter-V8, etwa 400 PS stark, war schon im vergangenen Jahr ein Magnet auf Messen, Treffen, Ausfahrten, Trackdays. Damals in Grabber Blue lackiert.
Das moderne Pferd im Stall, der 2013-Mustang 5.0 Liter, 420 PS, ist neu. Denn sein Vorgänger, Modelljahr 2012, ausgerüstet von Christian Meyers Autozentrum, fand so viel Gefallen, dass er vom Stand weg auf der Essen Motor Show von einem Fan gekauft wurde. Sagt da noch jemand Ponys? Es sind Zugpferde.

Besonders für die DAZ VERLAGSGRUPPE. Denn für uns werden die beiden Mustangs auch im Jahr 2013 auf mehr als 30 Events unterwegs sein. Und das wird spannend, denn sie werden im Laufe des Jahres Schritt für Schritt aufgerüstet, bis sie schließlich einfach perfekt sind – mit GT-Boss-Sidepipes, KW-Gewindefahrwerk, Recaro-Schalensitzen, Ford-Boss-302LS-Heckspoiler, 20-Zöllern im MB Design KV1. Im Gegensatz zum vergangenen Jahr werden sie nicht in ihrem bekannten Grabber Blue auftreten, sondern sind völlig neu eingekleidet: Folien sorgen für die Vintage-Race-Farben von Parnelli Jones. Wer ihn nicht kennt: Rufus Parnell Jones fuhr einst erfolgreich Nascar, Indycar und Tourenwagen – und von 1969 bis zum Karriereende 1971 einen Werks-Mustang in den Trans-Am-Rennen. Ein würdiger Namensgeber.

Es tut sich wieder viel bei der DAZ VERLAGSGRUPPE. Live zu erleben zum Beispiel bei der Retro Classic in Stuttgart. Und natürlich auf www.träume-wagen.de.

Blechnah.



TRÄUME WAGEN berichtet mit Bildergalerien und jeder Menge Infos rund um die beiden Mustangs auf www.träume-wagen.de und auf Facebook

Die Ankunft

Es geht los!

Die beiden Mustangs werden bei Christian Meyers Ford Mustang Deutschland in Gunzenhausen angeliefert. Der neue 2013er Mustang komplett in Schwarz und unser 73er Mach 1 in Grabber-Blue freuen sich auf die kommende Saison und vorallem auf die zahlreichen Umbauten die anstehen.



Neues Fell für die beiden Ponys

Nach dem kurzen ersten Kennenlernen im Süden geht es für die beiden Mustangs wieder auf den Anhänger und dann hoch in den Norden. In der Nähe von Hamburg lauern die beiden auf warme Plätze in der Halle von SEW Custom Works. Hier werden beide Wagen mit dem neuen Parnelli Jones Look "überzogen".

Gerade erst zusammengebaut, wird der 2013er Mustang schon wieder in Einzelteile zerlegt - zumindest wird alles entfernt, was beim Folieren die Arbeit behindert.


Auf dem Weg zum fertigen Parnelli Jones Race Look sind noch einige Entscheidungen zu treffen und diverse Meter Folie zu schneiden und aufs Blech zu bringen...



Nach dem Kleben der ersten größeren Flächen geht es an die Erstellung der feinen Strukturen und Linien.

Grün? Nicht ganz das, was wir erwartet hatten ... Die werden schon wissen, was sie tun...





Nach dem neuen Fell bekommen unsere Ponys nun auch dier ersten Umbauten.





Hier schon mal ein erster Eindruck der neuen Side-Pipes:



Weltpremiere auf der Retro Classics 2013

Am 08.03.2013 waren die beiden Wildpferde das erste Mal in freier Wildbahn zu beobachten. Auf der Retro Classic präsentierten sich die beiden der Öffentlichkeit.





Wildpferde auf der Techno Classica 2013

Nach der Retro Classics geht es fast direkt weiter zum nächsten automobilen Event - der Techno Classica in Essen



Wildpferde bei Cars & Coffee Hamburg

Am Sonntag, den 16.06. fand auf dem Areal von Miss PeppeR in Barsbüttel, Hans-Kamp-Ring 1, zum fünften Mal die Hamburger Veranstaltung des weltweit vernetzten Automobiltreffens Cars and Coffee statt. Mehr als 200 stolze Besitzer stellten ihre außergewöhnlichen Fahrzeuge hier zur Schau. Das Team von TRÄUME WAGEN waren mit ihrem Pony dabei.






Das Projekt Wildpferde 2.0 wird unterstützt durch unsere Partner: